STARTSEITE
Impressum
Datenschutz
 

12/2000

 

Im Blickpunkt
THROMBOEMBOLIERISIKO DURCH PILLEN DER "3. GENERATION" DOCH VERDOPPELT
CSE-HEMMER IN DER PROPHYLAXE DES HERZINFARKTES

Neu auf dem Markt
"VON ANFANG AN"? ANTIDIABETIKUM PIOGLITAZON (ACTOS)
ANTIBABYPILLE PETIBELLE/YASMIN
INTRAARTIKULÄRES GLUKOKORTIKOID RIMEXOLON (RIMEXEL)
ANTIEPILEPTIKUM LEVETIRAZETAM (KEPPRA)

Korrespondenz
WARUM LEITLINIEN NICHT FUNKTIONIEREN
KEINE THERAPIEFREIHEIT FÜR GALAVIT
WIDERSPRUCH GEGEN WIDERSPRÜCHE
HEPATITIS C: WIRKLICH KEIN WITZ
BRENNNESSELBLÄTTEREXTRAKT HOX ALPHA: "BASISTHERAPIE DER ARTHROSE"?
STEVIA: SÜßUNGSMITTEL FÜR DIABETIKER?

Vorsicht Desinformation
ZOCOR - "minus 64% Risikoreduktion Mortalität"?

Kurz und bündig
Bestätigt - Hüftprotektor schützt vor Oberschenkelhalsbruch:
HERS*-Studie - Hormoneinnahme in der Postmenopause schädlich:

Netzwerk aktuell
Haarausfall nach jahrelangem Gebrauch des Warzenmittels VERRUMAL:

Nebenwirkungen
SIND COX-2-HEMMER VERTRÄGLICHER?
PHENYLPROPANOLAMIN-APPETITHEMMER UND -ERKÄLTUNGSMITTEL: SCHLAGANFALL
ETANERCEPT (ENBREL) UND ZNS-SCHÄDEN

Warnhinweis
INSULIN GLARGIN (LANTUS): KEINE METABOLISCHEN VORTEILE, ABER POTENZIELL KREBSFÖRDERND
© 2000 arznei-telegramm